„Jüdisches Leben in Minden und Umgebung“

Seit dem 27. Januar 2018, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, ist diese Datenbank des Kommunalarchivs Minden unter neuen Namen wieder online.

Die Datenbank „Jüdisches Leben in Minden und Umgebung“ befindet sich weiterhin im Aufbau. Sie dient der Erforschung des jüdischen Lebens in der Stadt Minden und ihrer näheren Umgebung im Allgemeinen sowie der Dokumentation der nationalsozialistischen Judenverfolgung in den ehemaligen Kreisen Minden und Lübbecke im Besonderen.

Die über das Internet zugängliche Version der Datenbank enthält aus Gründen des Datenschutzes nur Informationen zu Personen, die vor mehr als zehn Jahren verstorben sind.

Engen Angehörigen – Kindern und Ehegatten – wird dennoch die Möglichkeit eingeräumt, die Daten ihrer verstorbenen Angehörigen ohne Angabe von Gründen aus der Online-Datenbank entfernen zu lassen.

Die eigentliche Datenbank mit allen greifbaren Daten steht nur noch über einen archivinternen Server zur Verfügung. Sie kann aber im Kommunalarchiv Minden für dienstliche und wissenschaftliche Zwecke genutzt werden.